Stadtrat Sigmaringen: 2 erfolgreiche Anträge von Bündnis 90/Die Grünen

In der vergangenen Sitzung des Verkehrsausschusses wurde über den Antrag unserer Fraktion zum Thema Motorradlärm beraten und abgestimmt. Nach ausführlicher Diskussion wurde der Antrag auf Beitritt zur Lärminitiative der Landesregierung mit knapper Mehrheit beschlossen. Damit bekundet die Stadt Sigmaringen, wie bereits viele andere Städte, die Wichtigkeit des Lärmschutzes. Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen vor unnötigem Verkehrslärm geschützt werden. Hierbei wird vor allem auf Rücksichtnahme und reduzierte Grenzwerte gesetzt. Zwar werden Verbote erwähnt, jedoch nur als letztes Mittel in Erwägung gezogen. Die Ortsteile Laiz und Gutenstein sind ja bekanntermaßen vom Verkehrslärm, insbesondere vom Motorradlärm, vor allem an den Wochenenden, stark betroffen. Wir hoffen, dass diese Maßnahme Erleichterung bringt und werden dieses Thema weiterhin kritisch begleiten.

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner letzten Sitzung nach unserem Antrag an die Stadtverwaltung beschlossen, die pädagogische und energetische Modernisierung des Hohenzollern-Gymnasiums um eine Photovoltaik-Anlage von 87 kWp zu ergänzen. Das wird die bisher größte PV-Anlage auf einer städtischen Schule sein. Aufgrund von Ähnlichkeiten des Stromlastprofils und des Produktionsprofils der PV-Anlage kann die Schule erhebliche Teile des erzeugten Stroms selbst nutzen.

Verwandte Artikel