Aktuelles aus dem Kreisverband Sigmaringen
Erwin Feucht ist Bundestagskandidat für Zollernalb-Sigmaringen
Klaus Harter ist neuer Kreisvorsitzender


Am 14. November nominierten die Grünen aus dem Kreis Sigmaringen und dem Zollernalbkreis
Erwin Feucht aus Balingen zum Bundestagskandidaten des Wahlkreises 295 Zollernalb-Sigmaringen. Bei der Versammlung, die im Brauhaus Zollernalb in Albstadt-Ebingen stattfand, freute sich der 57-Jährige über eine einstimmige Wahl.
Die Stadt Pfullendorf sowie die Gemeinden Herdwangen-Schönach, Illmensee und Wald gehören dem Wahlkreis 293 Bodensee an. Für diesen Wahlkreis haben die Grünen am 17. Oktober in Salem-Neufrach Markus Böhlen aus Immenstaad als Direktkandidaten nominiert.

Knapp zwei Wochen später traf sich der Kreisverband Sigmaringen am 24. November in Mengen zur Jahreshauptversammlung.
Mit einem neu aufgestelltem Vorstand gehen wir die Bundestagswahl an: Neuer Kreisvorsitzender ist Klaus Harter.
Zweiter Vorsitzender ist der bisherige Beisitzer Gerold Schellinger.
Kreisschatzmeister bleibt Wolfgang Ruff.
Die nun 4 Beisitzer (bisher 3) sind: Andrea Bogner-Unden, Sarah-Shannon Binder, Roman Rist und Michael Gangotena.
     
2016-09-19 Gegen CETA und TTIP: Grüne und BUND setzen Zeichen

Die Teilnehmer aus dem Kreisverband, Foto: Karl Boos
Die Teilnehmer aus dem Landkreis Sigmaringen und Umgebung, Foto: Karl Boos


Um Ihrer Haltung gegen CETA und TTIP Ausdruck zu verleihen, haben sich der Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen und der BUND Sigmaringen mit einer gemeinsamen Fahrt nach Stuttgart an dem bundesweiten Aktionstag am letzten Samstag, gegen die Freihandelsabkommen und an der Demonstration im Stuttgarter Stadtkern, beteiligt.
In zwei Gruppen, von Sigmaringen und Bad Saulgau, wurde die Hinfahrt mit dem Zug am frühen Samstag in Angriff genommen. Schon auf der Hinfahrt wurde den Gruppen schnell klar, dass sie in Stuttgart nicht die einzigen sein werden, denn bei jeder Haltestelle kamen ein paar weitere Demonstranten hinzu, gut erkennbar an ihren Fahnen und Abzeichen. Als Treffpunkt für die Sigmaringer wurde der Haupteingang zum Hauptbahnhof gewählt, der Ort der Hauptkundgebung und von Start und Endpunkt des Demonstrationszuges. Inzwischen ist hier die Gruppe auf über 20 Frauen und Männer angewachsen. Danach hat sich die Gruppe in den breit aufgestellten Umzug eingereiht und nach Kräften und mit vielen Fahnen optisch und akustisch an dem Aufmarsch beteiligt. Die Heimreise wurde wieder in getrennten Gruppen mit der Bahn am späten Nachmittag angetreten.
Der
bundesweite Aktionstag wurde von einem breiten Bündnis aus Umweltgruppen, Gewerkschaften und NGOs, wie Greenpeace, Campact, Attac und Mehr-Demokratie e.V. getragen. Bundesweit gingen laut den Veranstaltern 320.000 Menschen auf die Straße, alleine in Stuttgart etwa 40.000. CETA und TTIP, die Handelsabkommen der EU mit Kanada und der USA, drohen nach Meinung der Grünen und des BUND, die Demokratie und Rechtstaatlichkeit zu untergraben. Hierbei spielen die sogenannten Schiedsgerichtsverfahren eine maßgebliche Rolle und haben in einem solchen Vertragswerk zwischen entwickelten Rechtsstaaten, nichts zu suchen. Die Grünen im Kreis und der BUND sprechen sich hier klar für die Alternative aus: Fairhandel statt Freihandel !

Pressemitteilung
Campact-Appell zum unterschreiben

Die Grünen im Kreis Sigmaringen werden sich auch an der Demo "Sigmaringen ist bunt" am Sonntag, 25. September beteiligen.
Siehe hierzu auch "Termine".

     
Teilnahme am bundesweiten Aktionstag gegen CETA und TTIP am 17. September in Stuttgart

Aufruf STOP CETA TTIP DEMO und Link zur Webseite mit Infos

Als Zeichen gegen CETA und TTIP möchten wir uns an der Großdemo in Stuttgart beteiligen!

Anmeldungen für die Demo in Stuttgart bitte an den Kreisverband unter Kontakt.

Hier ein paar Daten zu der Demo in Stuttgart:
Auftakt der Demonstration in Stuttgart ist um 12 Uhr vor dem Hauptbahnhof
DER STRECKENVERLAUF: Arnulf-Klett-Platz (direkt vor dem HBF) - Friedrichstraße - Theodor-Heuss-Straße - Rotebühlplatz - Eberhardstraße - Torstraße - Hauptstätterstraße - Holzstraße - Charlottenplatz - Konrad-Adenauer-Straße - Gebhard-Müller-Platz - Schillerstraße - Arnulf-Klett-Platz
Viele Infos zu dem Aktionstag und der Demo findet Ihr unter: http://ttip-demo.de/bundesweiter-demo-tag/stuttgart/

Wir planen u.a. eine gemeinsame Abfahrt mit dem Zug vom Bahnhof Sigmaringen, evtl. auch von weiteren Orten.

Pressemitteilung
Campact-Appell zum unterschreiben


     
2016-08-08 Treffen der Arbeitskreise im August

Arbeitskreis Landwirtschaft und Umwelt
Der Arbeitskreis "Landwirtschaft und Umwelt" (Sprecherin Angela Andres) plant sein erstes Treffen am Mittwoch, 17. August um 20:00 Uhr .
Auf der Tagesordnung stehen die Themenschwerpunkte für das nächste Jahr, Informationsaustausch, mögliche Aktivitäten.
Interessierte sind herzlich willkommen und werden gebeten, sich bei Angela Andres oder dem Kreisverband (E-Mail) zu melden.


Arbeitskreis Verkehr
Der Arbeitskreis Verkehr (Sprecher Wolfgang Lohmiller) trifft sich am Mittwoch, 10. August um 20:00 Uhr wieder im Hotel Baier in Mengen.
Hierbei sollen die grundsätzlichen Arbeitsziele beraten und festgelegt werden.
     
2016-03-13 Unsere Landtagsabgeordnete!

Aufruf

Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler für das große Vertrauen!

Was bis vor kurzem noch unmöglich schien, ist jetzt wahr geworden: Andrea Bogner-Unden zieht in den Landtag ein, damit stellt der Kreisverband Sigmaringen der Grünen erstmals eine Landtagsabgeordnete. Mit 33,7 % der Stimmen im Wahlkreis 70 Sigmaringen lag sie vor Klaus Burger von der CDU (32,3 %) und lag auch über dem landesweiten Ergebnis der Grünen (30,3 %). Auch im Vergleich zur Landtagswahl 2011 mit dem bereits damals sehr guten Ergebnis von 19,3 % im Wahlkreis ist das ein erheblicher Zuwachs. Der Kreisverband der Grünen gratuliert Andrea Bogner-Unden ganz herzlich zu diesem großartigen Ergebnis und wünscht ihr alles Gute für die kommenden Aufgaben.

Lesen Sie mehr:
Auf ihrer Webseite http://www.bogner-unden.de
Pressebericht Schwäbische Zeitung
Pressebericht Südkurier
     
2016-03-04 AM 13. MÄRZ: GRÜN WÄHLEN FÜR KRETSCHMANN!

Aufruf

Grün passt zu Baden-Württemberg. Wir regieren das Land verlässlich, verantwortungsvoll und erfolgreich. Wir sorgen für eine starke Wirtschaft und fördern die Märkte der Zukunft. Wir investieren so viel in Bildung und in eine gute Kinderbetreuung wie nie zuvor. Wir ermöglichen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir schützen und bewahren unsere schönen Landschaften. Und wir sorgen – egal ob Straße, Schule oder Breitband – für eine gute Infrastruktur im Ländlichen Raum. Wir bekämpfen den Klimawandel und forcieren die Energiewende. Wir setzen auf transparente Politik, auf Bürgerbeteiligung und eine engagierte Bürgerschaft, denn Ihre Stimme zählt.
Deshalb am 13. März: Grün wählen für Kretschmann & Grün wählen für Baden-Württemberg.

Die Grünen im Kreis mit ihrer Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden sind schon seit Wochen sehr aktiv im Vorfeld der Landtagswahl. Auch in den letzten Tagen vor dem Wahlkampf haben Sie Gelegenheit mit den Grünen und ihrer Landtagskandidatin ins Gespräch zu kommen, siehe "Termine".
Link zum Wahlprogramm
     
2016-02-26 Erstes Treffen der Grünen Jugend in Sigmaringen am 01. März!

Jugend macht Politik…diesem Thema ist das erste Treffen der Grünen Jugend im Kreis Sigmaringen am Dienstag den 01. März gewidmet. Auftakt zu diesem Tag ist der Stopp der Bustour der Grünen Jugend in Sigmaringen:
Von 14:00 – 17:00 Uhr wird der Bus beim Vierjahreszeitenbrunnen (gegenüber Hohenzollerischer Landesbank) Halt machen und den Straßenwahlkampf ein wenig aufmischen. Die Jugendorganisation ist drei Wochen vor der Wahl im ganzen Land unterwegs, um sich für ein Ziel stark zu machen. „Fünf weitere Jahre grüne und zukunftsfähige Politik in Baden-Württemberg mit Winfried Kretschmann.“ So Landessprecherin Leonie Wolff und verrät: „Wir werden auffallen mit unserem Stand! Besucherinnen und Besucher können nicht nur ein eigenes Foto mit Botschaften wie „Refugees Welcome“ oder „Teilzeit-Hippie“ mit nach Hause nehmen, sondern wir lösen auch auf, was sich hinter „Sex, Drugs & Sustainability“ verbirgt.“
Ab 16:00 Uhr wird auch die Landtagskandidatin,
Andrea Bogner-Unden, anwesend sein und Fragen beantworten.
Ab 18:00 Uhr findet in dem Gasthof Traube, Fürst-Wilhelm-Str. 19, direkt am Marktplatz, das erste Treffen der Grünen Jugend für den Kreis Sigmaringen statt. Hierbei stehen die Mitglieder des Tourenbusses allen Fragen der Besucher Rede und Antwort.
Weitere Infos im Flyer und der Pressemitteilung .

Die Grünen im Kreis mit ihrer Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden sind schon seit Wochen sehr aktiv im Vorfeld der Landtagswahl. Neben dem Besuch der Grünen Jugend stehen noch viele weitere interessante Veranstaltungen an, siehe "Termine".

     
2015-11-16 Unsere neue Kreisvorsitzende: Andrea Bogner-Unden

Von links: M. Köberle, K. Harter, G. Schellinger, 1. Vorsitzende A. Bogner-Unden, W. Ruff, R. Rist (Foto: W. Lohmiller/M. Köberle)
Von links: M. Köberle, K. Harter, G. Schellinger, 1. Vorsitzende A. Bogner-Unden, W. Ruff, R. Rist (Foto: W. Lohmiller/M. Köberle)

Am Montag, 16. November trafen sich die Grünen im Kreis in der "Traube" in Sigmaringen zu ihrer Jahreshauptversammlung. Wichtigster und spannendster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Kreisvorstandes.
Neue Kreisvorsitzende ist
Andrea Bogner-Unden. Die Oberstudienrätin aus Wald, die auch 2016 für den Landtag kandidiert, folgt Thomas Friedrich nach, der viele Jahre im Kreisvorstand aktiv war, zuletzt als Kreisvorsitzender, und nicht mehr kandidiert hatte. Zweiter Vorsitzender ist Klaus Ernst Harter . Der Diplom-Sozialarbeiter aus Sigmaringen bildet auch bei der Landtagswahl als Ersatzkandidat ein Team mit Andrea Bogner-Unden.
Als Kreisschatzmeister wurde Wolfgang Ruff aus Inzigkofen-Engelswies bestätigt.
Weiterhin als Beisitzer im Vorstand ist Michael Köberle aus Bad Saulgau-Sießen. Neue Beisitzer sind Roman Rist aus Bad Saulgau und Gerold Schellinger aus Pfullendorf-Großstadelhofen.
Neben Thomas Friedrich ist auch die zweite Vorsitzende Anna Miehe und nach vielen Jahren im Vorstand Wolfgang Lohmiller aus dem Vorstand ausgeschieden.

In den Rückblicken und Ausblicken wurde deutlich, dass der Kreisverband Sigmaringen trotz relativ geringer Mitgliederzahl sehr aktiv ist und erfolgreiche Veranstaltungen auf die Beine stellt. Unsere kommenden Veranstaltungen finden Sie auf: "Termine".

     
Unsere Landtagskandidatin: Andrea Bogner-Unden

Andrea Bogner-Unden
Für den Landtagswahlkreis Sigmaringen schickt die Partei Bündnis 90/Die Grünen Andrea Bogner-Unden als Kandidatin ins Rennen.
Die 59-jährige aus Wald ist Oberstudienrätin an der Heimschule Kloster-Wald mit den Fächern Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde und Sport. Im Landtag wünscht sie sich mehr Frauen und sie möchte sich in Stuttgart für ihren Landkreis engagiert einsetzen. Die Politik von Ministerpräsident Winfried Kretschmann betrachtet sie als gelungen und alternativlos.
Andrea Bogner-Unden kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch bei unseren kommenden Veranstaltungen sowie dann in den Wochen vor der Wahl an den Infoständen.
Für ein gutes grünes Ergebnis im März 2016 kämpft auch Ersatzkandidat
Klaus Ernst Harter . Der Sigmaringer ist Diplom-Sozialarbeiter und leitet die Suchtberatungsstelle des Landkreises Sigmaringen.

Unsere kommenden Veranstaltungen finden Sie auf: "Termine".

     
Bericht: Landesumweltminister Franz Untersteller in Meßkirch und Pfullendorf am 08. September 2015

Am 08. September hat der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller (Grüne) auf Einladung des Grünen Kreisverbandes Sigmaringen den Landkreis Sigmaringen besucht. Erste Station am Nachmittag war Meßkirch, wo er von der Landtagskandidatin der Grünen im Landkreis, Andrea Bogner-Unden, begrüßt wurde. Im dortigen Rathaus machte Untersteller vor den anwesenden Bürgermeistern, Vertretern von Stadtwerken, der Presse, der Energieagentur, des Landratsamtes sowie Grünen Kreisräten und Umweltverbänden nochmals die Dringlichkeit deutlich, dem Klimawandel entgegen zu wirken.
Weiterlesen... (Bericht von Michael Köberle)

     
Grüne nominieren Andrea Bogner-Unden aus Wald als Landtagskandidatin (22. Juni 2015)

Von links: Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden, Ersatzkandidat Klaus Ernst Harter und MdL Martin Hahn (Foto: Wolfgang Lohmiller)
Von links: Landtagskandidatin Andrea Bogner-Unden, Ersatzkandidat Klaus Ernst Harter und MdL Martin Hahn (Foto: Wolfgang Lohmiller)

Mengen: In der Nominierungsversammlung der Partei Bündnis 90 / Die Grünen für den Wahlkreis 70 (Kreis Sigmaringen) haben 18 Parteimitglieder im Hotel Baier in Mengen Andrea Bogner-Unden aus Wald zu ihrer Landtagskandidatin gewählt. Bogner-Unden ist Oberstudienrätin an der Heimschule Kloster-Wald mit den Fächern Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskunde und Sport. Im Landtag wünscht sie sich mehr Frauen und sie möchte sich in Stuttgart für ihren Landkreis engagiert einsetzen. Die Politik von Ministerpräsident Winfried Kretschmann betrachtet sie als gelungen und alternativlos. Das belegte sie anhand von Beispielen aus der Wirtschaft- Bildungs- und Energiepolitik. Ihre persönlichen Schwerpunkte sieht Andrea Bogner-Unden in der Bildungspolitik, in der Frauenpolitik, die für sie keine Politik gegen Männer ist, in der Unterstützung der Vereinsarbeit sowie in der Verbesserung des Nahverkehrs.
Klaus-Ernst Harter bewarb sich als Ersatzkandidat. Er ist Diplom-Sozialarbeiter und leitet die Suchtberatungsstelle des Landkreises Sigmaringen.
Weiterlesen... (Bericht von Wolfgang Lohmiller)

Nur 3 Tage später hielt Bene Müller von der Fa. Solarcomplex am selben Ort einen interessanten Vortrag. Lesen Sie hierzu den Bericht "Energiewende ist überlebensnotwendig!" von Sabine Hug.

Die Veranstaltungen in weiteren Jahresverlauf finden Sie auf: "Termine".

     
Bericht zur Veranstaltung "Fair Trade statt Freihandel à la TTIP!" 08. Juni 2015

Von links: Gerhard Stumpp, Wolfgang Kessler (Foto: Sabine Hug)
Von links: Gerhard Stumpp, Wolfgang Kessler (Foto: Sabine Hug)

"PublikForum"- Chefredakteur referiert in der Stadthalle Sigmaringen
Kreis Sigmaringen: Gerhard Stumpp, Grüner Sigmaringer Stadtrat, begrüßte in der Stadthalle Sigmaringen ca. 150 Gäste zur Vortragsveranstaltung zum Thema "TTIP" mit Dr. Wolfgang Kessler. Auf Einladung des Sigmaringer Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen war der gebürtige Ravensburger Kessler, Chefredakteur von "Publik Forum", am vergangenen Montag nach Sigmaringen gekommen. "Sie sind heute gekommen, um sich einem komplexen Thema zu widmen", sagte Stumpp. "Es kann nicht sein, dass Konzerne Staaten vor geheimen Schiedsgerichten verklagen dürfen", regte er die Zuhörer zum Nachdenken an. Mitten hinein ins Thema des Abends brachte der Stadtrat die Zuhörer mit Begriffen, welche im Zusammenhang mit TTIP diskutiert werden: "Fracking", "Hormonfleisch" aus den USA, gentechnisch veränderte Pflanzen auf den Äckern.
Weiterlesen... (Bericht von Sabine Hug)

Weitere Veranstaltungen des Kreisverbandes im Juni: Nominierung Landtag am 22. Juni und Bene Müller (Solarcomplex) am 25. Juni. Weiteres unter "Termine".

     
Zukunftsforum mit Winfried Kretschmann in Sigmaringen am 21. März 2015

Winfried Kretschmann, Auftaktrede (Foto: Michael Köberle)
Winfried Kretschmann, Auftaktrede (Foto: Michael Köberle)

Oliver Hildenbrand und Thekla Walker begrüßten Gäste und Mitglieder, Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann "in Begleitung der First Lady" sowie die Ministerinnen und Minister. Auch Maria Heubuch, MdEP, war anwesend "Die Zukunft kommt und Eure Ideen sind gefragt", betonte Hildenbrand und setzte hinzu: "Grün tut dem Land gut. Winfried Kretschmann tut dem Land gut." Kretschmann, der, wie er selbst sagte, "von Haus aus Chemielehrer" ist, stellte zu Beginn seiner Rede fest, dass nach 4 Jahren der "Verbindung von rotem und grünem Element" Baden-Württemberg in "bester Verfassung" sei. Die "Verkrustungen aus 58 Jahren CDU-Regierung" seien aufgebrochen. "Wir trauen den Bürgern mehr Verantwortung zu", sagte er und betonte zugleich den grünen Slogan aus der Anfangszeit seiner Partei: "Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt!" Dies fordere eine "nachhaltige und innovative Wirtschaftsweise", bei welcher das Wirtschaftswachstum vom Ressourcenverbrauch entkoppelt werde. Saubere Luft, reines Wasser, schöne Naturlandschaften usw. gilt es zu bewahren, dem Rad- und Fußverkehr werde mehr Priorität eingeräumt. Weiterlesen... (Bericht von Sabine Hug)

     
2015-03-12 Zukunftsforum mit Winfried Kretschmann in Sigmaringen am 21. März 2015 "Gemeinsam die Zukunft Baden-Württembergs gestalten"

Logo Zukunftsforum, Quelle: http://www.gruene-bw.de


Der Grünen-Landesverband bietet am 21. März Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann , Grünen Ministerinnen und Ministern sowie Landtagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Zusammen mit den Grünen Mitgliedern sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, über die Zukunft Baden-Württembergs zu debattieren und wertvolle Anregungen in den Programmprozess der Partei einzubringen. Sich selbst mit seinen Ideen einbringen und aktiv die Zukunft mitgestalten, das ist wichtiges bürgerliches Engagement! Die Veranstaltung findet in der Stadthalle Sigmaringen, Georg-Zimmerer-Straße, statt. Der öffentliche Teil beginnt um 10:00 Uhr und endet um ca. 12:30 Uhr. Hieran schließt sich die Workshop-Phase für die Mitglieder an, in welcher u.a. die Ideen und Vorschläge des Vormittags bearbeitet werden.

Ablauf:
Öffentlicher Teil: 10:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr
10:30 Uhr: Begrüßung Landesvorsitzende Thekla Walker und Oliver Hildenbrand
10:45 Uhr bis 11:15 Uhr: in Sigmaringen: Auftaktrede Ministerpräsident Kretschmann
11:15 bis ca. 12:00 Uhr: Möglichkeit zum direkten Gespräch an Thementischen mit Ministerpräsident, Minister/innen, Fraktionsvorsitzender, Landtagsabgeordneten
Nach der Mittagspause diskutieren wir mit unseren Mitgliedern über erste Ideen für unser Landtagswahlprogramm und vertiefen die Vorschläge des Vormittags in thematischen Workshops.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und reges Mitdiskutieren!

Infos auf der Webseite des Landesverbandes
Facebook-Event
Pressemitteilung des Landesverbandes


     
2014-05-25 Kreistagsfraktion von 3 auf 5 Mitglieder gewachsen!

Die Grünen im Kreis bedanken sich bei allen Wählerinnen und Wählern für ihre Stimmen. Wir konnten im Vergleich zu 2009 überall zulegen:

Bei der Europawahl konnten wir kreisweit 11,0 % erzielen, was einem Zuwachs von 1,3 Prozentpunkten entspricht. Besonders freuen wir uns, dass die Europakandidatin aus Oberschwaben,
Maria Heubuch, die im Wahlkampf bei uns 2 Auftritte hatte, den Einzug in das Europaparlament geschafft hat.

Bei der Kreistagswahl konnten wir erheblich um 3,9%-Punkte dazugewinnen auf 10,7%.
Waren es bisher 3 Kreisrätinnen und -räte, werden in Zukunft folgende 5 Kreistagsmitglieder für grüne Politik im Landkreis eintreten: Stimmenkönig ist wie letztes Mal Helmut Bussmann aus Herdwangen-Schönach mit 3040 Stimmen. Weiter werden Johannes Kretschmann aus Sigmaringen, die bisherige Fraktionsvorsitzende Susanne Scham aus Gammertingen, Erika Rimmele-Laux aus Mengen-Blochingen und Lothar Braun-Keller aus Leibertingen in den Kreistag einziehen.

Auch die Gemeinderatswahlen waren sehr erfolgreich:
Wie im Kreistag ist auch die Gemeinderatsfraktion in Sigmaringen von 3 auf 5 Mitglieder gewachsen: Ursula Voelkel, Martin Bösch, Armin Dollinger, Silvia Bregenzer und Gerhard Stumpp.
In Bad Saulgau ist neben Wolfgang Lohmiller jetzt mit Alicia Homolya ein zweites Gemeinderatsmitglied vertreten.

     
2014-05-24 Stammtisch am Dienstag abgesagt

Der für Dienstag, 2014-05-27 vorgesehene Stammtisch des Kreisverbandes findet nicht statt!
Der nächste Stammtisch ist dann am Dienstag, 2014-06-24.

Und dran denken: Morgen zur Wahl gehen!
Nutzen Sie das Angebot
3 Tage wach zur Europawahl.

     
2014-03-11 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl 2014 nominiert!

Kreistags-Kandidatinnen und Kandidaten, die bei der Nominierung anwesend waren
Kreistags-Kandidatinnen und Kandidaten, die bei der Nominierung anwesend waren, Foto: M. Köberle/K. Harter

Am 11. März 2014 nominierten die Grünen im Kreis insgesamt 35 Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum
Kreistag am 25. Mai:
  • Wahlkreis I - Sigmaringen-Stadt - Flyer (PDF-Version)
    1. Ursula Voelkel, 2. Roland Hoheisel-Gruler, 3. Magdalene Kungl, 4. Johannes Kretschmann, 5. Elenora Ciurar
  • Wahlkreis II - Sigmaringen-Land - Flyer (PDF-Version)
    1. Wolfgang Ruff, 2. Armin Wassmer, 3. Prof. Hartmut Majer
  • Wahlkreis III - Bad Saulgau - Flyer (PDF-Version)
    1. Wolfgang Lohmiller, 2. Alicia Homolya, 3. Michael Köberle, 4. Elmar Pfeifer, 5. Peter Braungardt, 6. Michael Keil
  • Wahlkreis IV - Gammertingen - Flyer (PDF-Version)
    1. Susanne Scham, 2. Hubert Rothfeld, 3. Tina Pfister, 4. Joachim Voigtmann Wahlkreis V - Mengen
  • Wahlkreis V - Mengen - Flyer (PDF-Version)
    1. Thomas Friedrich, 2. Erika Rimmele-Laux, 3. Werner Rundel, 4. Anna Schmid, 5. Christoph Höh, 6. Sigmund Homolya
  • Wahlkreis VI - Meßkirch - Stetten a.k.M. - Flyer (PDF-Version)
    1. Lothar Braun-Keller, 2. Mareike Punzel, 3. Emil Laschinger, 4. Renate Laschinger, 5. Gerold Schellinger
  • Wahlkreis VII - Pfullendorf - Flyer (PDF-Version)
    1. Helmut Bussmann, 2. Sabine Hug, 3. Heinz Brandt, 4. Lydia Röbig-Föringer, 5. Paul Werst, 6. Jan Schellinger
Den Pressebericht der Schwäbischen Zeitung dazu finden Sie HIER.

Für die Gemeinderäte Sigmaringen und Bad Saulgau gibt es ebenfalls Listen von Bündnis 90/Die Grünen. Siehe hierzu den Sigmaringer Teil und den Bad Saulgauer Teil dieser Webseite.

     
2014-03-11 Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag am 11. März

Die Nominierungsversammlung des Kreisverbandes Bündnis 90 Die Grünen für den
Kreistag findet am Dienstag, 11.03.2014 um 19:00 Uhr im Restaurant Südsee, Rulfingen, Uferweg 10, 88512 Mengen statt. Als Tagesordnung ist vorgeschlagen:
  • Begrüßung und Festlegung der Formalien
  • Aufstellung der Listen für die Kreistagswahlen für die Wahlkreise 1-7, (Festlegung der Reihenfolge auf den Wahlvorschlägen, Abstimmung über die Wahlvorschläge)
  • Bericht aus der Kreistagsarbeit, Ausblick auf die Themen der kommenden Wahlperiode
  • Allgemeine Aussprache zum Wahlkampf
Bitte bringt euren Personalausweis mit!
Weitere Informationen auch in der Pressemitteilung.

Für den Gemeinderat Sigmaringen konnte bereits am 20. Februar eine stattliche Anzahl von Kandidatinnen und Kandidaten nominert werden (Pressebericht).
Für den Gemeinderat Bad Saulgau findet die Nominierungsversammlung am Freitag, 14. März um 19:00 Uhr im Gasthaus "Oberamer Hof" in Bad Saulgau - Bondorf, St.-Bruno.-Str. 34 statt.

     
2014-03-05 Politischer Aschermittwoch am 05. März in Biberach und Kommunalwahl

Der Kreisvorstand der Grünen weist auf den "Politischen Aschermittwoch" am 05. März 2014 ab 11:00 Uhr in der Biberacher Stadthalle hin. Neben Ministerpräsident
Winfried Kretschmann als Hauptredner wird die neue Bundesvorsitzende der Partei, Simone Peter sprechen. Im Blick auf die anstehenden Kommunalwahlen konnte mit Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn einer der profiliertesten Kommunalpolitiker des Landes gewonnen werden. Er ist in Biberach durch mehrere Auftritte beim politischen Aschermittwoch bereits bestens bekannt. Erstmals vor großem Publikum präsentiert sich Maria Heubuch aus Leutkirch.
Weitere Informationen auch in der Pressemitteilung.

Kurz nach dem politischen Aschermittwoch gehen die Vorbereitungen der Grünen im Kreis für die Kommunalwahl 2014 weiter.
Am Dienstag, 11. März um 19:00 Uhr findet die Nominierungsversammlung für dem Kreistag im Südsee, Rulfingen, Uferweg 10, 88512 Mengen statt.
Für den Gemeinderat Sigmaringen konnte bereits am 20. Februar eine stattliche Anzahl von Kandidatinnen und Kandidaten nominert werden (Pressebericht).
Für den Gemeinderat Bad Saulgau findet die Nominierungsversammlung am Freitag, 14. März um 19:00 Uhr im Gasthaus "Oberamer Hof" in Bad Saulgau - Bondorf, St.-Bruno.-Str. 34 statt.

     
2014-02-13 Regionalkonferenz am 13. Februar 2014 in Bad Saulgau

Im Grünen daheim - Einladung zur Regionalkonferenz - Wir freuen uns auf Ihre regionalen Themen, die Sie bewegen: Mobilität, Gemeinschaftsschulen, Bürgerbeteiligung, ärztliche Versorgung, Kinderbetreuung, Windkraft

Regionalkonferenz der Fraktion GRÜNE im Landtag , Donnerstag, 13. Februar 2014, Beginn 19:00 Uhr
Ort: Foyer der Stadthalle, Schützenstraße 57, 88348 Bad Saulgau
Mit der Fraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann und weiteren Landtagsabgeordneten. Ebenfalls teilnehmen werden die Bad Saulgauer Bürgermeisterin Doris Schröter und die Leiterin des Jungen Kunsthauses, Eva Schwarz.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. Weitere Informationen hierzu im Flyer.

Siehe auch:
2014-02-14 Pressebericht Schwäbische Zeitung: Schröter kritisiert Vorgehen bei Gemeinschaftsschule (Regionalkonferenz der Landtagsfraktion in Bad Saulgau)

     
2013-12-10 Bilanz der Grünen Gemeinderats-Arbeit in Bad Saulgau in der Wahlperiode 2009 - 2013

Der Grüne Gemeinderat in Bad Saulgau, Wolfgang Lohmiller, hat eine sehr interessante Bilanz der Gemeinderatsarbeit in der Amtsperiode seit 2009 zusammengestellt. Sie finden diese Bilanz
HIER.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zum Gemeinderat der Stadt Bad Saulgau .
     
2013-11-07 Grüne im Kreis wählen ihren Vorstand neu

Der neue Kreisvorstand (es fehlt Wolfgang Lohmiller), Foto: Michael Köberle
Der neue Kreisvorstand (es fehlt Wolfgang Lohmiller), Foto: Michael Köberle

MENGEN Auf ihrer Jahreshauptversammlung im Hotel Baier in Mengen hatten die Grünen im Kreis Sigmaringen eine umfangreiche Tagesordnung zu bewältigen. Wichtigster Punkt war die turnusgemäß anstehende Neuwahl des gesamten Vorstandes.
Erster Vorsitzender bleibt
Thomas Friedrich aus Ostrach, der dieses Amt seit 2009 inne hat und auch schon zuvor viele Jahre im Kreisvorstand tätig war. Neue zweite Vorsitzende ist Anna Schmid aus Mengen. Sie stammt aus dem Alb-Donau-Kreis und hat schon in jungen Jahren politische Erfahrung im Raum Freiburg gesammelt. Kreisschatzmeister bleibt Wolfgang Ruff aus Inzigkofen-Engelswies.
Als Beisitzer wurden Michael Köberle (Bad Saulgau-Sießen) und Wolfgang Lohmiller (Bad Saulgau) wiedergewählt. Neu als Beisitzer im Vorstand ist Klaus Harter aus Sigmaringen.
Aus dem Vorstand ausgeschieden sind die bisherige zweite Vorsitzende Ursula Voelkel und die Beisitzerin Annakutty Vettukallel-Harter.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung.
Der neue Vorstand plant auch für nächstes Jahr eine Reihe interessanter Veranstaltungen. Der Stammtisch wird auch 2014 weiterhin i.d.R. am letzten Dienstag im Monat stattfinden.

     
2013-10-10 Bundestagswahl 2013

Danke für eure Stimmen!

Der Kreisverband Sigmaringen bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern, die uns ihre Stimme gegeben haben. Dank gebührt auch den beiden Bundestagskandidaten, die trotz des Trends gegen uns einen engagierten Wahlkampf führten:
Roman Hartmut Wauer im Bundestagswahlkreis Zollernalb-Sigmaringen
Alexander Gaus im Bundestagswahlkreis Bodensee

Leider konnten die Wahlziele des grünen Bundestagswahlkampfes nicht erreicht werden. Im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen fielen die Verluste geringer als im Bundestrend aus.

Ergebnisanalyse aus Grüner Sicht (in Klammern Ergebnis 2009):
Bundesebene, Zweitstimmen: 8,4% (10,7%)
Baden-Württemberg, Zweitstimmen: 11,0% (13,8%)
WK Zollernalb-Sigmaringen, Erststimmen 8,3% (9,3%), Zweitstimmen 8,4% (9,8%)
WK Bodensee, Erststimmen 11,2% (14,4%), Zweitstimmen 11,8% (14,1%)
Unsere Hochburgen im Kreis Sigmaringen waren:
Illmensee, Erststimmen 15,5%, Zweitstimmen 16,3%
Herdwangen-Schönach, Erststimmen 14,2%, Zweitstimmen 15,4%
Sigmaringen, Erststimmen 13,7%, Zweitstimmen 13,3%
Weitere Informationen zu den Wahlergebnissen finden Sie auf folgenden Seiten:
http://www.bundeswahlleiter.de/
http://www.zollernalbkreis.de/bundestagswahl2013

Am 10. Oktober haben die Grünen auf ihrer Mitgliederversammlung das Wahlergebnis ausführlich diskutiert. Die gewählten Delegierten für die anstehenden Parteitage in Land und Bund nehmen diese Rückmeldung mit.
Die nächste Mitgliederversammlung ist bereits am 07. November in Mengen, bei der die Grünen im Kreis auch den Kreisvorstand neu wählen werden.

Berichte, Informationen und Fotos zu unseren Veranstaltungen im Wahlkampf finden Sie weiter unten und unter "Presse".

     
2013-09-18 Berichte zu unseren Veranstaltungen in Gammertingen, Bad Saulgau, Sigmaringen, Pfullendorf

Berichte und Informationen:
Pressemitteilung "Keine Stimme für Fracking! Grüne und BUND kämpfen gemeinsam gegen Wassergefährdung (Pfullendorf, 2013-09-14)
Pressebericht Südkurier: Mehr Jobs im Umweltbereich (Eugen Schlachter in Sigmaringen, 2013-09-11)
Bericht: Grüne Landtagsabgeordneter Martin Hahn in der Höhle des Löwen (Martin Hahn in Gammertingen, Kettenacker, 2013-09-05)
Pressebericht Südkurier: Grüne votiert für Rüstungsstopp (Agnieszka Brugger in Bad Saulgau, 2013-09-04)

     
2013-08-28 Winfried Hermann in Laucherthal und Mengen

Am 28. August besuchte der Grüne Verkehrsexperte und langjährige Tübinger Bundestagsabgeordnete Winfried Hermann die Firma Zollern in Sigmaringen-Laucherthal.
Abends fand eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Hotel Baier in Mengen statt. Winne Hermann wies darauf hin, dass inzwischen über 30% des Energieverbrauchs im Sektor Verkehr stattfindet. Energiewende und Klimaschutz sind nicht möglich, ohne auch in diesem Bereich umzudenken. Ein weiteres Thema war, dass im den vergangenen Jahren Investitionen zum Erhalt der Verkehrswege auf Straße und Schiene erheblich vernachlässigt wurden. Um das aufzuholen, seien in den nächsten Jahren bundesweit jährlich etwa 7,2 Mrd. EUR erforderlich. Für ihn geht Erhalt vor Ausbau und er spricht sich gegen die Politik früherer Landesregierungen aus, neue Straßen zu versprechen, ohne die Finanzierung stemmen zu können. In der anschließenden Diskussion ging Winne Hermann auf die vielen Fragen des Publikums ein und durfte auch das eine oder andere Lob entgegen nehmen.

Foto: Winne Hermann (Mitte) und Bundestagkandidat Hartmut Wauer (rechts) bei der Firma Zollern, Foto: Wolfgang Lohmiller
Winne Hermann (Mitte) und Bundestagkandidat Hartmut Wauer (rechts) bei der Firma Zollern, Foto: Wolfgang Lohmiller

Foto: Bundestagkandidat Hartmut Wauer (links) und Winne Hermann (rechts) in Mengen, Foto: Wolfgang Lohmiller
Bundestagkandidat Hartmut Wauer (links) und Winne Hermann (rechts) in Mengen, Foto: Wolfgang Lohmiller

Berichte und Informationen:
2013-08-30 Pressebericht Südkurier: Verkehrsminister Winfried Hermann fordert das "grüne Auto"
2013-08-29 Pressebericht Schwäbische Zeitung: Hermann macht wenig Hoffnung auf Nordtrasse
2013-08-29 Pressebericht Schwäbische Zeitung: Flaute bei Windkraft überrascht Minister


     
2013-07-13 Grüner Tag der Energie in Sigmaringen

"Hundert Prozent regenerative Energien bis 2030 möglich und finanzierbar" Beim Grünen "Tag der Energie" am Samstag, 2013-07-13, im Hofgarten in Sigmaringen waren sich die meisten Referenten einig, dass die von allen Seiten gewünschte Energiewende nur gelingt, wenn die Politik Ehrlichkeit und Verlässlichkeit bietet.

Berichte und Informationen:
Ausführlicher Bericht: Gemeinsam für die Energiewende, Grüner Tag der Energie bringt Licht ins Dunkel (von Sabine Hug)
2013-07-16 Pressemitteilung: Hundert Prozent regenerative Energien bis 2030 möglich und finanzierbar
2013-07-16 Pressebericht Südkurier: Konsens zur Energiewende
2013-07-15 Pressebericht der Schwäbischen Zeitung zum Tag der Energie in Sigmaringen
2013-07-13 Pressebericht freie Journalistin Monika Hermeling: Erneuerbare Energie - eine Chance für Stadtwerke
www.ews-schoenau.de - Sebastian Sladek von EWS Schönau eG
www.hans-josef-fell.de - Hans-Josef Fell, seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages, energiepolitischer Sprecher der Fraktion B90/Grüne.
www.mccormick-solar.de... - Präsentation von Herrn Andrew McCormick am Energietag
Flyer zur Veranstaltung

Fotos:
Foto: Die Referenten des Tags der Energie, von Sabine Hug
Die Referenten des Tags der Energie, Foto: Sabine Hug
stehend, von links nach rechts:
Bernt Aßfalg, Stadtwerke Sigmaringen
Wilfried Franke, Regionalverband Bodensee-Oberschwaben
Gerhard Stumpp, BUND Vorsitzender und grüner Stadtrat in Sigmaringen, Moderator
Sebastian Sladek, EWS Schönau eG
Andrew McCormick, McCormick Solar GmbH
sitzend, von links nach rechts:
Andreas Scharf, Ostwind AG
Hans-Josef Fell, MdB B90/Grüne
Otto Körner, Fachverband Biogas Südbaden

Foto: Der Bundestagkandidat Hartmut Wauer im Gespräch am Stand von McCormick Solar, Foto: Martin Bösch
Der Bundestagkandidat Hartmut Wauer im Gespräch am Stand von McCormick Solar, Foto: Martin Bösch

Foto: Besucher und Organisatoren im Gespräch mit dem Referenten Sebastian Sladek, Foto: Martin Bösch
Besucher und Organisatoren im Gespräch mit dem Referenten Sebastian Sladek (links), Foto: Martin Bösch
     

2013-03-06 Stabile Finanzmärkte - Grüne Finanzmärkte! Dr. Gerhard Schick zur Finanzkrise

Vor knapp 30 interessierten Zuhörern, darunter auch die Bundestagskandidaten Alexander Gaus und Hartmut Wauer , erläuterte der finanzpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Dr. Gerhard Schick , die Hindergründe der Finanzkrise.
Nach Schick haben wir seit 2007 eine Schuldenkrise, die nicht nur durch die überschuldeten Staaten, sondern auch durch überschuldete Verbraucher und Unternehmen verursacht wurde. Dies bedingt auf der anderen Seite eine Vermögenskrise. Ein Teil des Vermögens droht zum Scheinvermögen zu werden, zum einen, weil durch die Schuldenkrise unsicher ist, ob Anleihen zurückgezahlt werden, zum anderen weil eine Zinsrepression herrscht, d.h. durch die Niedrigzinspolitik die aktuellen Zinsen unter der Inflation liegen. Trotzdem besteht derzeit keine Gefahr einer galoppierenden Inflation. Zwar haben die Notenbanken die Geldproduktion erheblich ausgeweitet. Aber nur 10% der Geldproduktion entfallen auf die Notenbanken. Die anderen 90% entfallen auf die Privatbanken und diese haben die Geldproduktion über Jahre zurückgefahren, weil das Kreditvertrauen gesunken ist.
Schick sieht als Ausweg aus der Finanzkrise das Heil nicht in einem unkontrollierten Schuldenabbau durch Großinsolvenzen oder unbegrenzte Bankenrettung ohne Beteiligung der Gläubiger, sondern über eine einmalige Vermögensabgabe und Änderungen in der Besteuerung. Hinzu kommen Investitionen in die Infrastruktur. So wie in den 1930er Jahren die USA in die Verkehrsinfrastruktur investiert wurde, soll heute ein "Green New Deal" durch Investitionen in die Energieinfrastruktur, schnelles Internet und Bildung ausgelöst werden.
Eine Wirtschaft ganz ohne Wachstum birgt nach Schick die Gefahr, dass die Bevölkerung verarmt. Er fordert die Grünen Mitglieder und den Kreisverband Sigmaringen ausdrücklich auf, sich in die Debatte über das Bundestagswahlprogramm von B90/Grüne einzumischen.
-> HIER <- können Sie einen detaillierten Bericht zum Vortrag herunterladen.
-> HIER <- können Sie den Flyer zum Vortrag herunterladen.

     

2013-01-01 - Holen Sie sich den Veranstaltungskalender für 2013!

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Kreisverband wünscht Ihnen/euch alles Gute und viel Glück für das neue Jahr 2013!

Es liegt ein spannendes Wahljahr vor uns und wir im Kreisverband haben eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant.
So veranstalten wir von Februar bis Juli eine Vortragsreihe.
Mehr Infos dazu auf dem Flyer - bitte ->HIER<- herunterladen.
Die Termine des Kreisverbandes Sigmaringen finden Sie im Veranstaltungskalender für das Jahr 2013.
Laden Sie ihn ->HIER<- herunter!
Gedruckte Exemplare des Veranstaltungskalenders sind auch bei den Vorstandsmitgliedern sowie den regionalen Kontaktpersonen erhältlich.
     

2012-10-18 - Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes in Ostrach, Arbeitskreis Energie

Auf der Jahreshauptversammlung blickte der Kreisvorstand auf das ereignisreiche vergangene Jahr zurück. Der Kassenbericht zeigte, dass die Finanzen des Kreisverbandes in bester Ordnung sind. Die Mitglieder haben den Kreisvorstand und den Kreiskassierer einstimmig entlastet.
Als Delegierte für die anstehenden Parteitage wählten die Mitglieder:
BDK in Hannover: Melanie Kohler, Ersatzdelegierte Sabine Hug.
LDK in Böblingen (mit Aufstellen der Landesliste): Thomas Friedrich und Eleonora Ciurar, Ersatzdelegierte sind Ursula Voelkel und Andrea Bogner-Unden.
Als Delegierte für die LAG Frauenpolitik wählten die Mitglieder:
Andrea Bogner-Unden (Delegierte), Eleonora Ciurar (Ersatzdelegierte).

In den letzten Wochen hat sich im Kreisverband ein Arbeitskreis "Energie" gebildet. Ansprechpartner sind hier:
Manfred Amler aus Pfullendorf und Gerhard Stumpp aus Sigmaringen.

     

2012-09-21 - Roman Hartmut Wauer für die Bundestagswahl 2013 nominiert!

Von links: Kandidat Roman Hartmut Wauer, Gerlinde Kretschmann, Vorstandsmitglied Wolfgang Ruff.
Mit überwältigender Mehrheit haben die anwesenden Mitglieder aus den Kreisverbänden Sigmaringen und Zollernalb Roman Hartmut Wauer aus Kisslegg als Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen nominert. Von 28 Stimmen erhielt Hartmut 26 Stimmen.
Der 50-jährige Softwareentwickler, der auch im Landesvorstand sitzt, möchte den Schwung von Baden-Württemberg nach Berlin tragen.
Einer seiner Schwerpunkte ist die Energiewende. Er bemängelt die Diskussion der EEG-Umlage der aktuellen Regierungsfraktionen, die interessengesteuert sei. Zum Thema Fracking erklärt er eindeutig die grüne Linie: "Kein Fracking in Deutschland".
Die gut besuchte Veranstaltung klang mit einer Cocktail-Party und Musik im schönen Ambiente der Stadthalle Sigmaringen aus.

Hier das Bewerbungsschreiben Roman Hartmut Wauer.

     

2012-09-15 - Die Nominierungsveranstaltung für die Bundestagswahl 2013 steht vor der Tür!

Am 15. oder 22. September 2013 findet voraussichtlich die nächste Bundestagswahl statt, bei der wir Schwarz-Gelb endlich ablösen können. Um auch hier im Bundestagswahlkreis eine klare und gute personelle Alternative anbieten zu können, haben die Kreisvorstände der Kreisverbände Zollernalb und Sigmaringen beschlossen, die Nominierung unserer Direktkandidatin oder unseres Direktkandidaten nach der Sommerpause durchzuführen. Daher laden wir alle Mitglieder und Interessierten ganz herzlich ein zur

Nominierungsveranstaltung für den Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen
am Donnerstag, den 20. September 2012 um 19:00 Uhr
im Foyer der Stadthalle in Sigmaringen, Georg-Zimmerer-Str. 2, Sigmaringen

Wir freuen uns, Sie um 19:00 Uhr zu einem Sektempfang zu begrüßen zu können. Der formale Teil der Nominierung beginnt um 20:00 Uhr. Nach dem Ende des offiziellen Teils, haben wir noch eine Überraschung eingeplant!
Bisher liegt den Kreisvorständen folgende Bewerbung vor:
- Roman Hartmut Wauer aus Kisslegg, LINK zum Bewerbungsschreiben.
Weitere Bewerbungen können bis zum Beginn der Nominierungsveranstaltung eingereicht werden.

LINK zur Pressemitteilung.

     

2012-07-03 - Die Grünen im Bodenseekreis nominieren Alexander Gaus für die Bundestagswahl 2013

Für den Bundestagswahlkeis 293 "Bodensee" tritt Alexander Gaus aus Owingen als Direktkandidat für Bündnis 90/Die Grünen an. Der 28-jährige studiert derzeit in Konstanz Politik- und Verwaltungswissenschaften und wurde am 03. Juli in Friedrichshafen von den anwesenden Mitgliedern nominiert.
Zum Bundestagswahlkeis 293 "Bodensee" gehören folgende Gemeinden aus dem Landkreis Sigmaringen: Herdwangen-Schönach, Illmensee, Pfullendorf, Wald.
Siehe auch die Presseberichte: Schwäbischen Zeitung, Südkurier

     

2012-06-28 - Die Grünen besuchten die Villa Reitzenstein und den Landtag in Stuttgart

Foto Villa Reitzenstein
Am 28. Juni fuhren etwa 50 Grüne und Interessierte mit dem Bus nach Stuttgart. Am Sitz des Staatsministeriums und Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, der Villa Reitzenstein, wurden die Besucher empfangen und anschließend durch zwei Mitarbeiter sehr kompetent durch die einzelnen Räume des Hauses geführt.
Nach einer Mittagspause und einem Stadtbummel stand noch der Besuch im Landtag an. Nach einer Einführung konnten die Besucher eine Landtagsdebatte live verfolgen.
Abschließend nahm sich der Grüne Landtagsabgeordnete Martin Hahn aus dem Bodenseekreis noch eine halbe Stunde Zeit für die Besucher. Hier beantwortete er Fragen zu den Themen: Wie sieht die Arbeit eines Landtagsabgeordneten aus? Windkraft, Fracking, Landwirtschaftspolitik.
Siehe hierzu auch die Pressemitteilung.

     

2012-03-01 - Kreismitgliederversammlung mit MdL Martin Hahn

Foto neuer Kreisvorstand, gewählt 2011-09-29
Am 01. März trafen sich die Grünen im Kreis zur Mitgliederversammlung in Sigmaringen. Sie freuten sich, den Landtagsabgeordneten Martin Hahn aus dem Bodenseekreis begrüßen zu können. Martin ging auf die aktuellen Themen und Erfolge in der Landespoltik ein. Beim Ausbau der Windenergie stellt er fest, dass die Gemeinden inzwischen überwiegend mitziehen. Ihm ist wichtig, dass diese ihr Planungsrecht über den Flächennutzungsplan ernst nehmen, so dass die Bürger das Gefühl haben, dass sich die "Windräder für uns drehen".
Weiter haben die Grünen Wolfgang Ruff aus Inzigkofen-Engelswies als neuen Kreiskassierer gewählt.
Siehe hierzu auch die Pressemitteilung.

Auch in nächster Zeit besuchen Grüne Abgeordnete den Landkreis. Am 12. März ist MdL Andreas Schwarz in Bad Saulgau und am 16. März besucht MdB Beate Müller-Gemmeke das Frauenbegegnungszentrum in Sigmaringen. Näheres siehe unter "Termine".

     

2011-12-13 - Die Grünen im Kreis Sigmaringen trauern um ihr Gründungsmitglied Walter Fuß

Walter gehörte vor 32 Jahren zu den ersten sieben, die die Sigmaringer Grünen aus der Taufe gehoben haben. Er engagierte sich all die Jahre, bis ins hohe Alter in vielfaltiger Weise für die Grüne Sache. Von 1984 bis 1994 und von 1996 bis 1999 vertrat er die Grünen im Kreistag. Die Liebe zur Natur war ihm in besonderer Weise eigen und der Naturschutz ihm damit eine Herzensangelegenheit. Er kannte alles, was bei uns wächst und lebt und war immer ein gefragter Fachmann und Berater.
Wir sind dankbar für alles, das er uns gegeben hat und werden ihn nicht vergessen.

Walter verstarb in der Nacht zum 13. Dezember.

     

2011-12-01 - Grün hinter den Ohren?

Das grüne Traineeprogramm startet wieder. 20 junge Frauen und Männer haben hier die Möglichkeit, politisches Handwerkszeug zu erlernen. Bewerben kann sich jede und jeder zwischen 18 und 35 Jahren. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten vor allem Interesse an grüner Politik und eine Idee für ein konkretes, grünes Projekt mitbringen.
Mehr Infos: http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/gruen-hinter-den-ohren-1.html

     

2011-09-29 - Grüne wählen ihren Kreisvorstand neu!

Foto neuer Kreisvorstand, gewählt 2011-09-29
Auf ihrer Jahreshauptversammlung haben die Grünen eine umfangreiche Tagsordnung absolviert. Turnunsgemäß wurde der Vorstand neu gewählt:
Kreisvorsitzender bleibt Thomas Friedrich aus Ostrach. Zweite Kreisvorsitzende wurde die bisherige Kassiererin Ursula Voelkel.
Neu im Vorstand ist als Kassiererin Eleonora Ciurar aus Veringenstadt.
Künftig werden folgende 3 Beisitzer dem Kreisvorstand angehören: Als neues Gesicht im Vorstand wird Annakutty Vettukallel-Harter (Sigmaringen) die Mitgliederbetreuung übernehmen. Wolfgang Lohmiller ist verantwortlich für die Pressearbeit, Michael Köberle übernimmt wie bisher die Schriftführung und die Webseite.

Die Grünen im Kreis freuten sich, auf der Versammlung mit Gerlinde Kretschmann die First Lady des Landes in ihren Reihen begrüßen zu können. Sie überbrachte Grüße des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an die Versammlung.

Neben den üblichen Regularien einer Jahreshauptversammlung berieten die Grünen im Kreis die bevorstehende Volksabstimmung zu Stuttgart 21 und bestimmten die Delegierten für die anstehenden Parteitage. Zur LDK in Aalen fahren Thomas Friedrich und Eleonora Ciurar, auf der BDK in Kiel vertritt Wolfgang Lohmiller (Ersatz: Manfred Illing) den Kreisverband.

     

2011-06-29 - Die Grünen im Kreis wollen einen breiten gesellschaftlichen Konsens zum Atomausstieg

Auf dem Sonderparteitag in Berlin am 26. Juni stimmten die Grünen über ihre Haltung zum Atomausstieg , wie ihn die Schwarz-Gelbe Bundesregierung plant, ab. Im Vorfeld haben die Grünen im Kreis in einer Mitgliederversammlung ihre Position hierzu diskutiert. Als Fazit befürworteten die anwesenden Mitglieder den Antrag des Bundesvorstands. Dieser sieht vor, dass die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen dem Atomausstiegs-Gesetz zustimmt.
Mehr dazu in der Pressemitteilung .

Wolfgang Lohmiller berichtete auf der Mitgliederversammlung von einer Fachexkursion der Grünen Regionalverbands-Fraktion zum Thema Atomausstieg und Endlagerung.
Sie finden den Bericht hier .

     

2011-05-03 - Grüne im Kreis bereiten sich auf die Regierungsbildung vor

Roland Hoheisel Gruler überreicht Ursula Voelkel einen Blumenstrauß
Auf ihrer gut besuchten Mitgliederversammlung blickten die Grünen im Kreis auf die Landtagswahl zurück, die sowohl auf Landesebene als auch auf Kreisebene sensationelle Stimmenzuwächse für die Grünen brachte. Der Kreisverband bedankte sich bei seiner Landtagskandidatin Ursula Voelkel für ihren engagierten Wahlkampf.
Intensiv diskutierten die anwesenden Mitglieder den Koalitionsvertrag, der am kommenden Samstag auf dem Landesparteitag in Stuttgart zur Abstimmung steht. Erfreut stellten die Mitglieder fest, dass darin die Elektrifizierung von Südbahn und Zollernbahn explizit genannt werden. Kritisch sehen die Grünen den geplanten Zuschnitt der Landesministerien und deren Verteilung auf die Koalitionspartner. Hier wollen die Delegierten am Samstag nachfragen, wie das zustande kam. Als Delegierte werden Thomas Friedrich und Ursula Voelkel den Kreisverband auf dem Sonderlandesparteitag vertreten. Mit nach Stuttgart fahren auch die Ersatzdelegierten Peter Dreher und Wolfgang Lohmiller.

Unser Mitglied Gerhard Stumpp empfiehlt folgende 2 Bücher zum Thema Stuttgart 21:
Volker Lösch/Gangolf Stocker u.a., Stuttgart 21 - Oder: Wem gehört die Stadt?, Köln 2011, ISBN 978-3-89438-450-0
Volker Lösch/Gangolf Stocker u.a., Oben bleiben! Die Antwort auf Heiner Geißler, Köln 2011, ISBN 978-3-89438-465-4

     

2011-03-28 Die Bürger wollen den Politikwechsel im Land!

Herzlichen Dank!
Die Bürgerinnen und Bürger von Baden-Württemberg haben heute Geschichte geschrieben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für ihre Stimme und das uns entgegenbrachte Vertrauen. Wir baden-württembergischen Grünen haben ein historisches Wahlergebnis eingefahren. Vor uns liegt eine große Aufgabe, die wir verantwortungsvoll angehen werden. Die Menschen haben uns gewählt, damit das Land so erfolgreich bleibt, wie es ist. Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern einen Politikwechsel einleiten und ein neues - ein ökologisches, soziales und weltoffenes - Baden-Württemberg Wirklichkeit werden lassen. Wir laden alle Menschen im Land ein, daran mitzuarbeiten.

Die Ergebnisse im Land: CDU 49%, Grüne 24,2% (+12,5), SPD 23,1%, FDP 5,3%, Linke 2,8%, Sonstige 5,6%
Die Ergebnisse im Wahlkreis 70 Sigmaringen: CDU 50,2%, Grüne 19,3% (+10,8), SPD 17,3%, FDP 4,9%, Linke 2,0%, Sonstige 6,3%
In der Stadt Sigmaringen, in der sowohl der Spitzenkandidat Winfried Kretschmann als auch die Landtagskandidatin Ursula Voelkel ihren Wohnsitz haben, konnten wir 27% der Stimmen erreichen. Spitzenreiter beim Grünen Ergebnis ist die Gemeinde Illmensee, wo wir gegenüber 2006 um 13,1 Punkte auf 31,7% zulegen konnten.

Angesichts der Naturkatastrophen in Japan und der gefährlichen Situation in den AKWs in Fukushima rufen die Grünen weiterhin zur Teilnahme an Mahnwachen im Landkreis auf:
Montag, 11. April 18:00 bis 18:30 Uhr in Bad Saulgau (Marktplatz), Sigmaringen (Rathausplatz), Pfullendorf (Marktplatz)

Hier nochmal das wichtigste zur Landtagswahl am 27. März im Kürze:
- Flyer des Kreisverbandes und der Kandidatin
- Landtagskandidatin: Ursula Voelkel , 54 Jahre, Bekleidungsingenieurin, Sigmaringen
- Zweitkandidat: Michael Köberle , 38 Jahre, Informatiker, Sießen (Teilort von Bad Saulgau)
- Liste der Termine des Kreisverbandes

     

2011-02-04 - Ihre Kandidatin für die Landtagswahl 2011 im Wahlkreis Sigmaringen Ursula Voelkel

Unsere Landtagskandidatin informiert Sie über ihre politischen Forderungen und anstehende Veranstaltungen auf ihrem neuen Flyer. Sie können den Flyer über diesen Link aufrufen.

     

2010-12-16 - Neues vom Regionalverband zum Atom-Tiefenlager in der Schweiz

Die Grünen haben im Regionalverbandsausschuss trotz Bedenken für die Vorlage zur Frage des Atom-Tiefenlagers in der Schweiz gestimmt. Wolfgang Lohmiller erläutert in seiner Rede die Gründe hierfür.
Hier finden sie den Pressebericht der Schwäbischen Zeitung hierzu.

     

2010-12-05 - Sigmaringer Grüne bringen Ergänzungsantrag zum Landtagswahlprogramm ein

Auf der letzten Mitgliederversammlung haben die Grünen im Kreis einen Antrag zur Sozialpolitik für das Landtagswahlprogramm beschlossen. Inzwischen hat die Landesdelegiertenkonferenz in Bruchsal auf diese Initiative hin folgenden Passus ins Landtagswahlprogramm aufgenommen:
"Die schlimmste Stufe der Armut ist erreicht, wenn Menschen obdachlos werden. Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten haben Anspruch auf die Rückkehr in feste Wohnverhältnisse und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Aufsicht über die Verwirklichung dieses Rechtsanspruchs muss vom Land endlich wahrgenommen werden."
Bezug: §§ 67-69 SGB12.
Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung.

     

2010-10-28 - Grüne nominieren Ursula Voelkel für die Landtagswahl 2011

Kandidatin Ursula Voelkel, Winfried Kretschmann, Zweitkandidat Michael Köberle
Auf ihrer gut besuchten Versammlung in Sigmaringen haben die Grünen im Wahlkreis ihre Landtagskandidatin bestimmt. Einstimmig votierten die Mitglieder für Ursula Voelkel, Bekleidungsingenieurin aus Sigmaringen. Die 52-jährige sitzt für die Grünen im Kreistag und als Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat der Stadt Sigmaringen. Ebenfalls einstimmig nominiert wurde der Ersatzkandidat, Michael Köberle, aus dem Bad Saulgauer Ortsteil Sießen. Der 37-jährige Informatiker ist Mitglied des Vorstands im Kreisverband.
Die Grünen freuten sich, dass sie auf der Versammlung den Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Winfried Kretschmann begrüßen konnten. In seinem Statement zur aktuellen Landespolitik stellt er fest, dass die Themen der Grünen inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Im Hinblick auf Stuttgart 21 fordert er eine Stärkung des Parlaments gegenüber der Regierung, mehr direkte Demokratie und eine Stärkung der Zivilgesellschaft.
Weiter bestimmten die Grünen des Kreisverbandes ihre Delegierten für die anstehenden Parteitage auf Bundes- und Landesebene.

Inzwischen hat die Schwäbische Zeitung hierzu auch einen Pressebericht veröffentlicht.

Informationen zur Landtagskandidatin und zum Ersatzkandidaten finden Sie auch auf der entsprechenden Internetseite des Landesverbandes.

     

2009-11-03 - Moratorium für den Bau des Sprengplatzes Spitalwäldle (Heuberg, Zollernalbkreis)

Auf der letzten Kreismitgliederversammlung berichtete Andrea Metzger aus dem benachbarten Zollernalbkreis über den geplanten Sprengplatz auf dem Truppenübungsplatz Heuberg im Naturpark Obere Donau. Dieses Millionenprojekt war bisher in der Öffentlich kaum bekannt und aus Grüner Sicht gibt es erhebliche Bedenken dagegen. Das Vorhaben befindet sich vor den Toren des Landkreises Sigmaringen, so dass Andrea Metzger bei den Grünen in Sigmaringen mit diesem Anliegen auf offene Ohren stieß.
Auf Initiative der Grünen im Zollernalbkreis hat zwischenzeitlich der Bundesparteitag der Grünen in Rostock eine Resolution angenommen unter dem Titel "Moratorium für den Bau des Sprengplatzes Spitalwäldle".
Nachtrag 2009-11-10: Pressebericht Schwäbische Zeitung 2009-11-10.
Nachtrag 2010-05-19: Das Verwaltungsgericht Sigmaringen hat den Bau des Sprengplatzes vorerst gestoppt, siehe hierzu einen Pressebericht des Schwarzwälder Boten 2010-05-19.

     

2009-10-15 - Grüne im Kreis hatten den Landesvorstand zu Gast!

Das gab es in den letzten Jahren noch nie: Auf der letzten Kreismitgliederversammlung der Grünen waren beide amtierende Landesvorsitzende, Petra Selg und Daniel Mouratidis, zu Gast. Weitere Gäste waren Chris Kühn und Max Burger, die dem erweiterten Landesvorstand angehören. Alle 4 bewerben sich auf dem nächsten Landesparteitag neben Silke Krebs um den Landesvorsitz.
Die anwesenden Mitglieder konnten mit ihnen ausführlich diskutieren, mit welchen Ideen sie den Landesverband Baden-Württemberg in den nächsten Jahren voranbringen wollen. Thomas Friedrich und Ursula Voelkel werden für den Kreisverband im November auf dem Landesparteitag als Delegierte mitbestimmen, wer nächster Landesvorstand wird.
Natürlich war auch die zurückliegende Bundestagswahl ein Thema auf der Versammlung. Sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen konnten die Grünen ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielen. Hier bedankte sich der Kreisverband bei den beiden Direktkandidatinnen Susanne Kieckbusch (Zollernalb - Sigmaringen) und Petra Selg (Bodensee) für ihr Engagement.

     

2009-09-30 - Grüne können bei der Bundestagswahl zulegen!

Bundesweit haben die Grünen bei den Zweitstimmen um 2,6 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent zugelegt. Dieses bisher beste Ergebnis bei einer Bundestagswahl sichert den Grünen 68 Mandate im Bundestag.
Auch unsere Direktkandidatin im Wahlkreis 295 - Zollernalb - Sigmaringen, Susanne Kieckbusch, konnte hervorragende 9,3 Prozent bei den Erststimmen holen, das waren 3,6 Prozentpunkte mehr als 2005.
Das Zweitstimmenergebnis im Wahlkreis 295 - Zollernalb - Sigmaringen lag bei 9,9 Prozent, 3,0 Prozentpunkte mehr als 2005.
Auch im Bundestagswahlkreis 293 - Bodensee, der einen Teil des Landkreises Sigmaringen umfasst, war die grüne Direktkandidatin und Landesvorsitzende Petra Selg sehr erfolgreich. Sie holte 14,4 Prozent bei den Erststimmen (+3,4), bei den Zweitstimmen entfielen 14,0 Prozent (+2,8) auf die Grünen.
Das gute Abschneiden der Grünen insbesondere in Baden-Württemberg (13,9 Prozent) sichert den Südwest-Grünen 11 Abgeordnete im Bundestag. Besonders erfreulich ist, dass mit Agnieszka Malczak für den Wahlkreis Ravensburg wieder eine Abgeordnete aus Oberschwaben dabei ist.
Wahlergebnisse finden Sie unter folgenden Links:
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/
http://www.statistik-bw.de/Wahlen/Bundestagswahl_2009

     

2009-09-15 - Wir trauern um unser Gründungsmitglied Hubert Goßner.
Hubert Goßner
Hubert Goßner war maßgeblich beteiligt an der Gründung unseres Kreisverbandes im Jahre 1979 und hat sich als erster Kreisvorsitzender sehr um den Aufbau unseres Verbandes verdient gemacht. In den drei Jahrzehnten unserer Parteigeschichte stellte er sich dem Kreisverband in verschiedensten Funktionen selbstlos zur Verfügung und schlichtete manche Auseinandersetzung durch seine sachliche und bedächtige Art. Zuletzt war er Kassenprüfer und kandidierte bei den Kommunalwahlen in diesem Sommer für den Sigmaringer Stadtrat. Darüber hinaus engagierte er sich sehr für Personen am Rande unserer Gesellschaft.
Hubert Goßner starb am vergangenen Sonntag, den 13.09.2009 nach kurzer schwerer Krankheit.
Sein Tod hinterlässt in unserem Kreisverband eine schmerzliche Lücke.

     

2009-09-15
Grüne besuchen Zwischenlager in der Schweiz - Weitere Anmeldungen möglich

Die Grünen im Kreis Sigmaringen besichtigen am 25.09. ein Atom-Zwischenlager in der Schweiz. Interessierte Teilnehmer sollten sich baldmöglichst anmelden.
"Schwarz-gelb würde eine Renaissance der Atomkraft bedeuten." ist der Grüne Zweitkandidat für den Bundestag, Wolfgang Lohmiller aus Bad Saulgau, überzeugt. Außerdem nähmen die Planungen in der Schweiz, an der Grenze zu Deutschland ein Atomendlager zu bauen, immer konkretere Forman an. Deshalb hat Lohmiller eine Besichtigung des Zwischenlagers Würenlingen beim AKW Beznau organisiert. In diesem "Zwilag" werden schwach- und mittel radioaktive Abfälle aus Schweizer Kernkraftwerken sowie aus Medizin, Industrie und Forschung verarbeitet. Ebenso werden alle Arten radioaktiver Abfälle und ausgediente Brennelemente aus Schweizer Kernkraftwerken zwischengelagert. Zuvor - um 11:00 Uhr - soll eine Informationsveranstaltung des weltweit bekannten Paul Scherrer Instituts stattfinden, das die Entwicklungen in der Atomforschung und auch die Endlagerfrage wissenschaftlich begleitet.
Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung.

Das Interesse daran war so groß, dass bereits 30 Teilnehmer zugesagt haben. Nach Rücksprache mit der Betreiberfirma Axporama können sich aber noch weitere Personen anmelden. Anmeldungen bitte an Wolfgang Lohmiller, E-Mail wolf.lohmiller@t-online.de oder über das Kontaktformular.

     

2009-07-30
Neuer Kreisvorstand gewählt
Auf der Hauptversammlung 2009-07-30 wählten die Grünen des Kreisverbandes Sigmaringen ihren Vorstand neu. Thomas Friedrich, seit vielen Jahren im Vorstand aktiv, ist neuer Kreisvorsitzender.
Sein Stellvertreter ist für die nächste Amtsperiode Roland Hoheisel-Gruler.
Kreiskassiererin bleibt weiterhin Ursula Voelkel, die auch für die Grünen im Kreistag sitzt. Michael Köberle bleibt im Vorstand als Beisitzer. Mit Wolfgang Lohmiller ist ein weiterer kommunaler Mandatsträger im Kreisvorstand vertreten.
Siehe hierzu auch die Pressemitteilung.

     

2009-06-09
Die Grünen ziehen in Fraktionsstärke in den Kreistag ein!
Bei der Kreistagswahl konnten die Grünen ihr Wahlziel erreichen und die Anzahl ihrer Mandate von 2 auf 3 steigern. In Zukunft werden Ursula Voelkel, die bisherige Kreisrätin Susanne Scham und Helmut Bussmann grüne Politik vertreten. Ebenfalls sehr erfolgreich waren die Grünen bei den Wahlen zu den Gemeinderäten in Sigmaringen und Bad Saulgau. In Sigmaringen konnten sie ihre 3 bisherigen Sitze verteidigen und damit wieder eine Fraktion bilden. In Bad Saulgau sind die Grünen mit Wolfgang Lohmiller erstmals im Gemeinderat vertreten. Das Kreisvorstandsmitglied Michael Köberle konnte über eine parteiungebundene Liste erneut in den Ortschaftsrat Haid-Bogenweiler-Sießen einziehen.

     

2009-06-09
Die Grünen können auch im Landkreis ihr Ergebnis bei der Europawahl 2009 steigern!
Bei der Europawahl konnte die Grünen im Landkreis 9,7% erreichen. Damit konnten die Grünen auch im Landkreis gegenüber ihrem Ergebnis von 2004 zulegen. Damals erreichten die Grünen im Landkreis Sigmaringen 8,8%. Auf Bundesebene erreichten die Grünen 12,1% (2004: 11,9%).

     

2009-03-26
Die Grünen treten in Bad Saulgau für den Gemeinderat an
Es haben sich insgesamt 6 motivierte KandidatInnen gefunden, die anwesenden Bad Saulgauer Mitglieder haben sie am Donnerstag für eine Liste nominiert. Ein Grundanliegen ist den Grünen eine größere Transparenz über anstehende Entscheidungen wie etwa die geplante neue Schulkonzeption oder die Weiterentwicklung der Stadtwerke. Außerdem geht es den Grünen um einen effizienten Stadtbus - auch in die Teilorte -, ein schlüssiges Konzept für den Radverkehr und eine sparsame Flächennutzung. Die Grünen befürworten die Kernstadtentlastungsstraße, schlagen aber anstelle einer Bahnparallele eine Verkehrsführung aus Fulgenstadt in die Herbertinger Straße vor, sodass das Gebiet zwischen Kliniken und Innenstadt zur 30-km/h-Zone werden könnte.
Siehe hierzu auch
- die Wahlkampfseite Gemeinderat Bad Saulgau
- die Pressemitteilung.

     

2009-03-17
Grüne nominieren ihre Kandidaten für die Kreistagswahl 2009
Die Grünen haben auf ihrer letzten Versammlung im Hotel Baier in Mengen ihre Kandidaten für alle 7 Wahlkreise der Kreistagswahl aufgestellt.
Es fanden sich genügend Kandidaten, viele interessierte Bürgerinnen und Bürger sind erstmals angetreten. Poltische Schwerpunkte für die Grünen im Kreis sind die Verkehrspolitik, Energieeffizienz bei Kreisbauten, gentechnikfreier Anbau in der Landwirtschaft und die Verbesserung der Situation für Kinder und Jugendliche.
Siehe hierzu auch
- die Wahlkampfseite Kreistag des Landkreises Sigmaringen
- die Pressemitteilung.

     

2009-01-20
Winfried Kretschmann ist bei der Mitgliederversammlung der Grünen im Kreis
Die Grünen im Kreis trafen sich zu ihrer ersten Versammlung im neuen Jahr in Mengen, um die Kommunalwahlen vorzubereiten und Delegierte zu wählen. Besonders freuten sich die Mitglieder, dass der Vorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen im Landtag, Winfried Kretschmann, anwesend war. Er berichtete über aktuelle Themen wie die Finanz- und Wirtschaftskrise, die die Klimakrise in den Hintergrund zu drängen droht. Dabei kann gerade der Klimaschutz uns aus der Krise ziehen, wie auch vor einigen Tagen die Financial Times geschrieben hat.
Die Grünen blickten bei der Versammlung auch auf die erfolgreiche kommunalpolitische Tätigkeit in der letzten Wahlperiode zurück. Zur Kreistagsarbeit siehe auch das Schreiben des Kreisrats Wolfgang Lohmiller zum Jahresanfang 2009 an alle Grünen und Freunde.

     

2008-10-23
Grüne nominieren Susanne Kieckbusch für die Bundestagswahl 2009
Die Grünen haben mit großer Mehrheit Susanne Kieckbusch aus Balingen als Direktkandidatin für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen nominiert. Ersatzbewerber ist Wolfgang Lohmiller aus Bad Saulgau. Damit setzt die Versammlung, bei der auch der Bundestagsabgeordnete Winne Hermann aus Tübingen anwesend war, wieder auf das bewährte Team aus dem letzten Bundestagswahlkampf.
Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung.

     

2008-10-01
Grüne haben die Landesvorsitzende zu Gast
Schon zum zweiten Mal hatten die Grünen im Kreis dieses Jahr den Landesvorstand zu Gast. Petra Selg aus Friedrichshafen ist nicht nur Landesvorsitzende, sie kandidiert auch 2009 für den neuen Bundestagswahlkreis Bodensee. Zu diesem Bundestagswahlkreis gehört ein Teil des Landkreises Sigmaringen. Petra konnte sich über die einstimmige Unterstützung der anwesenden Mitglieder für eine Kandidatur auf der Landesliste freuen.

     

2008-05-08
Neuer Kreisvorstand gewählt
Auf der Hauptversammlung 2008-05-08 wählten die Grünen des Kreisverbandes Sigmaringen ihren Vorstand neu. Neuer Kreisvorsitzender ist Roland Hoheisel-Gruler. Er kandidierte in der Vergangenheit für den Bundestag und ist seit langen Jahren im Vorstand des Kreisverbandes vertreten. 2. Kreisvorsitzender bleibt Thomas Friedrich. Kreiskassiererin ist wieder Ursula Voelkel, Michael Köberle bleibt im Vorstand als Beisitzer. Neu als Beisitzer hinzu kommt Tarek Alakuzei aus Mengen.

     

2008-01-02 - Die Grünen im Kreis Sigmaringen trauern um ihre Ehrenvorsitzende Dr. Salomé Häberle

Dr. Salomé Häberle
Am Samstag, 2007-12-29, verstarb unsere Ehrenvorsitzende Dr. Salomé Häberle. Die Beisetzung ist am Freitag, 2008-01-04 um 13:30 in Aach-Linz.
Nachruf auf Salomé

     

2007-12
In der Kreistagsarbeit haben die beiden Grünen Kreistagsmitglieder eine Haushaltsrede vorbereitet. Da die Grünen keinen Fraktionsstatus haben, konnten sie im Gremium keine eigenständige Haushaltsrede halten. Deshalb ist sie hier veröffentlicht.
Weiter gab es in November/Dezember Anträge zu den Schülerbeförderungskosten und zur Einkaufspolitik des Landratsamtes.
Weitere Details siehe in den Infos zur Kreistagsarbeit

     

2007-09-23
Am Donnerstag, 2007-09-27 steht eine Kreismitgliederversammlung an. Diese steht unter dem Thema "Zukunft der sozialen Sicherung", als Experte hat Thomas Poreski sein Kommen zugeesagt.
Daneben wird auch eine Nachlese des Sonderparteitags zu Afghanistan ein Thema sein.
Siehe auch Termine.

     

2007-09-23
Das Thema Afghanistan wurde natürlich auch im Kreisverband Sigmaringen diskutiert. Auf der letzten Kreismitgliederversammlung Anfang September war man sich einig, dass ein kompletter Rückzug aus Afghanistan nicht sinnvoll ist. Den Sonderparteitag, der dann 2007-09-15 stattfand, unterstützte der Kreisverband Sigmaringen ausdrücklich nicht.

     

2007-07-20
In der Kreistagsarbeit sind derzeit die Fahrpreiserhöhungen für die Schülerbeförderung Thema. Hierzu hat das grüne Kreistagsmitglied Wolfgang Lohmiller einen Antrag und eine Pressemitteilung eingereicht.
Weitere Details siehe in den Infos zur Kreistagsarbeit

     

2007-01-27
Informationen von Kreisrat und VCD-Kreissprecher Wolfgang Lohmiller zu den geplanten Fahrplankürzungen:

751 Ulm-Friedrichshafen ab 2007-06-10
755 Ulm-Sigmaringen-Neustadt ab 2007-06-10
766 Tübingen-Sigmaringen-Aulendorf ab 2007-06-10
Landesweite Übersicht der von der Landesregierung geplanten Verschlechterungen im Schienenverkehr ab 2007-06-10, Information der grünen Landtagsfraktion

2007-01-24 Bahnkürzungen treffen Landkreis Sigmaringen erst auf den zweiten Blick - Pressemitteilung des VCD-Kreisverbandes Sigmaringen, verfasst von Wolfgang Lohmiller, der auch für Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag sitzt
2007-01-27 Brief von Wolfgang Lohmiller an den Seniorenring Sigmaringen

     

2006-10-03 Antrag an die nächste Kreismitgliederversammlung von Wolfgang Lohmiller zur Beitragsregelung

     

2006-07-13
Die Sigmaringer Grünen trauern um
Thomas King
Wir verlieren mit ihm einen Freund und politischen Weggefährten. Er vertrat die Grünen im Gemeinderat der Stadt Sigmaringen von 1989 bis April 2006 als Fraktionsvorsitzender.
Er hat mit seinem Engagement und seiner verbindlichen und konstruktiven Art wesentlich das Ansehen der Grünen in der ganzen Stadt geprägt.
Wir danken ihm und werden ihn nicht vergessen.
Für die Fraktion der Grünen:
Gerlinde Kretschmann und Ursula Voelkel

     

Neuer Kreisvorstand gewählt
Auf der Hauptversammlung 2006-05-11 wählten die Grünen des Kreisverbandes Sigmaringen ihren Vorstand neu. Neue Kreisvorsitzende ist Ursula Voelkel, sie war bereits Kandidatin bei der Landtagswahl 2006 und in der letzten Amtsperiode Kreiskassiererin. Neuer 2. Kreisvorsitzender ist Thomas Friedrich. Kreiskassiererin ist Petra Hügle, Roland Hoheisel-Gruler und Michael Köberle bleiben im Vorstand als Beisitzer.
Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung

     

Grüne können bei der Landtagswahl deutlich zulegen
Bei der Landtagswahl 2006 konnte unsere Kandidatin Ursula Voelkel im Wahlkreis Sigmaringen 8,5 Prozent der Stimmen erreichen. Das sind 3,4 Prozentpunkte mehr als bei der Landtagswahl 2001. Für dieses hervorragende und motivierende Ergebnis möchten wir uns bei Ihnen, unseren Wählern, ganz herzlich bedanken.
Landesweit stieg unser Anteil von 7,7 Prozent auf 11,7 Prozent, die Landtagsfraktion hat jetzt 17 Mitglieder (zuvor 10).